eat! Berlin – Das Feinschmecker festival

In Cervisia Veritas

DIE KULTWIRTIN UND DER SPITZENKOCH

vogts_bierexpress_1.png

Matthias Buchholz wurde als Küchenchef im Restaurant „First Floor“ im Berliner Hotel Palace mit einem Michelin-Stern dekoriert. Er war außerdem starcookers Gourmet Award Preisträger 2009, zwei Mal Berliner Meisterkoch, Koch des Jahres 2000, hatte zwei Varta Kochmützen und 18 von 20 Gault&Millau Punkten – alle Auszeichnungen aufzulisten, die dieser Koch in seinem Berufsleben erarbeitet hat, würde den Rahmen dieses Artikels sprengen. Eigentlich wollte er auch kürzer treten, doch ein Mann wie Buchholz tut das nicht. Zu sehr ist er von seiner Leidenschaft getrieben.

TICKETS GIBT`S HIER

(auf Wunsch gibt’s die Tickets auch als Weihnachtsgutschein)

oder unter 030-25927107 von 14 Uhr – 18 Uhr

So eröffnete er im August 2011 das Restaurant „Buchholz Gutshof Britz“ in Neukölln. „Keine karierten Maiglöckchen, kein Teller-Ikebana, sondern vielmehr unkomplizierte, gradlinige Saisonal-Küche. Man soll wieder Messer und Gabel in die Hand nehmen können und genießen, ohne sich vorher verkleiden zu müssen oder eine lange Erklärung zu bekommen, was sich auf dem Teller befindet“, sagt Matthias Buchholz mit einem Augenzwinkern.

Der Spitzenkoch sprüht vor Energie, läuft schnellen Schrittes durch das Gebäudeensemble aus dem 18. Jahrhundert. Er zeigt uns das Gourmetrestaurant, den Konzertsaal und die Außenfläche – seine Augen strahlen! So sieht es also aus, wenn Matthias Buchholz kürzer tritt. Regina Vogt ist eine Kreuzberger Kulturwirtin. Seit nunmehr 30 Jahren betreibt sie das „Vogt´s Bierexpress“, das ursprünglich von ihrem Vater gegründet wurde. Gastronomie haben die zwei Gastgeber des kultigsten eat! berlin Abends also im Blut. Sogar im gleichen, denn die beiden, Matthias Buchholz und Regina Vogt, sind Geschwister. Die Gäste erwartet ein Abend mit herzlicher Berliner Gastlichkeit. Auch wenn die typische Berliner Kneipe immer mehr von Imbissen eingekesselt wird, vom „Kneipensterben“ ist der Bierexpress nicht betroffen. Dazu ist die Wirtin zu innovativ und ideenreich: im Lokal befinden sich Großbild-Leinwände und regelmäßig lädt Regina Vogt zum „Public Viewing“ ein. Sie ist ausgewiesener Hertha-Fan, das verrät auch die Dekoration der Kneipe. Ob denn ab und zu ein Spieler vorbei käme, um ein Feierabendbier zu trinken, fragten wir. Doch wir ernteten nur ein Lächeln: „Das würde ich doch nie verraten. Die wollen hier ihre Ruhe haben.“, sagt sie.

Matthias Buchholz kocht im Rahmen unserer Bierissage ein bierbegleitetes Menü. Es wird sicher süffig, deftig und spannend. Doch vor allem fragen wir uns: Was wird es wohl zum Dessert geben?

brlo_logorollberger_logoUnicum_zwetschke_logo_blackBG